Von Eichstätt ins Anlautertal (und zurück)

Radwege Eichstätt 3

Wegbeschreibung

untitled.jpg

Für diese Tour kann man ruhig zwei Tage einplanen: Auf dem Altmühltal-Radweg geht es von Eichstätt 14 km nach Dollnstein durch die markante Juralandschaft des Altmühltales. Das Streckenprofil der 27 km bis ins Anlautertal ist anspruchsvoll: Aus dem Altmühltal fahren Sie nach Schernfeld hinauf auf die Hochfläche und weiter bis nach Titting. Hier stoßen Sie auf den Anlauter-Radweg, der Sie auf 17 km bis nach Kinding begleitet. Das Anlautertal glänzt mit Beschaulichkeit und Burgruinen, das Wegstück bis nach Kinding aber auch mit rasanten Abfahrten. Für die Rückfahrt nach Eichstätt bietet sich eine Fahrt mit dem Freizeitbus an – wer noch Kraft in den Waden hat, fährt auf dem Altmühltal-Radweg vorbei an Wacholderheiden 32 km über Kipfenberg zurück bis nach Eichstätt. Besonderheiten: Tittinger Wasserschloss, Burgruine Rumburg, Wasserschloss Rieshofen, Waldgasthof Geländer mit Tiermuseum Markierung: bis Dollnstein – Altmühltalradweg dann Radweg Dollnstein – Titting, dann Anlautertal-Radweg.

Begehbarkeit und Sicherheitshinweise

Anspruchsvolle Tour mit knackigen Steigungen.

Kurz-Info

Gesamtlänge: 58 km

Loading...